Von Architekten für Architekten

Die Begrünung in, an und auf Gebäuden bildet einen integralen Bestandteil der Gebäudearchitektur. Es entstehen kleine und grosse Ökosysteme, die sich über Grossraumbüros, Innenhöfe und Fassaden im urbanen Raum erstrecken. Es lohnt sich von Anfang an einen spezialisierten Experten beizuziehen. Er hilft alle Fragestellungen sorgfältig im Voraus abzuklären, die Investition in die geeigneten Systeme und Pflanzen zu tätigen und damit zukünftige Fehler und Mängel zu vermeiden.

Bei seiner Beratung konzentriert sich der Fachplaner in erster Linie auf die jeweiligen Anforderungen (Gebäude, Technik, Architektur, Raumklima, etc.). Wo nötig, werden Zielwerte für Kühlungs-, Befeuchtungs- und Schalldämmungs-Leistung der Bepflanzung berechnet und nachgemessen. Der Fachplaner für Gebäudebegrünung bildet die Schnittstelle zwischen dem Architekten, dem ausführenden Begrünungsunternehmen und den beteiligten Fachplanern anderer Bereiche.

Kompetenz in Entwurf, Planung

Fundierte Kenntnisse und Kompetenzen in Entwurf, Planung und (CAD-)Zeichnen bilden die Grundlage für die erfolgreiche Begleitung des Kunden über den gesamten Projektzyklus.

Als Architektur- und Planungsbüro für Innenraum- und Gebäudebegrünung bringt die Aplantis AG internationale Erfahrung mit, in der Gestaltung von anspruchsvollen Innengärten, Grünfassaden, Vertikalbegrünungen wie auch in der biologischen Gebäudeklimatisierung (BioAirTech). Das Team besteht aus Architekten, Gartenbauingenieuren und Betriebswirten. Sie planen, berechnen und gestalten richtungsweisende Grünräume in, an und auf Gebäuden.

Textausschnitte und Titelbild wurden uns von unseren Netzwerkpartnern Element Green und Aplantis zur Verfügung gestellt.