Für dieses Objekt war von Baubeginn an eine umfangreiche Begrünung vorgesehen. Die Vorstellung von großen Bäumen oder einem Bambushain wurde aufgrund des geringen Lichtangebotes leider zerschlagen. Durch eine vertikale Begrünung mit Tetrastigma voinierianum (Kastanienwein) an Rankseilen, schufen wir eine große grüne Fläche ohne den Lichteinfall in dem Atrium zu verschatten.